Level 3+ Coaching

Alle genialen Dinge sind einfach: Je höher die Persönlichkeitsebene ist, auf der wir uns verändern, desto größer ist der Hebel, den wir ansetzen!

 

Mögen Sie auch Sprichwörter? In Ihnen steckt oft viel Weisheit: "Der Fisch stinkt vom Kopfe her." Man meint damit: Die Führungskräfte einer Organisation sind verantwortlich, wenn es Probleme gibt.

 

Sehen Sie, so ist es auch mit unserer Persönlichkeit, unsere Persönlichkeitseben sind ähnlich den Führungsebenen eines Unternehmens, je höher die Ebene ist, auf welcher ein Problem auftaucht, desto größer sind die Auswirkungen! Manchmal kann aber auch ein einfacher Mitarbeiter Großes bewirken, aber eben nur manchmal.

 

Das Gute daran ist, dass sie bei der Arbeit an den höheren Ebenen (Level 3+ und 7+) den größten Hebel ansetzen können!

Es gibt Coaches und Trainer wie Sand am Meer und ich habe von einigen der Besten gelernt und hochkarätige Verkaufs- und Managementtrainings bei global tätigen Firmen besucht. Allgemein üblich ist das Erlernen von Verhalten, Fähigkeiten und Fertigkeiten (Level 1 und 2). Das ist auch wichtig und gut so. Aber das allein reicht oft nicht aus. Weswegen ist das Arbeiten am Verhalten, das Erlernen der Fertigkeiten und Fähigkeiten mehr oder weniger oft nur begrenzt erfolgreich?


Weil unsere Persönlichkeit aus weit wichtigeren Ebenen (Level 3+) besteht, wie Glaubenssätze, Überzeugungen, Wertevorstellungen, Metaprogrammen, das eigene Bild der Identität oder der Zugehörigkeit! Und diese Ebenen sind übergeordnet.

 

Hinzu kommen können Ängste, schwache Stresstoleranz, unverarbeitete Überlastungssituationen oder wiederkehrende ungünstige Verhaltensmuster.

 

All diese höheren Schichten unserer Persönlichkeit sind dem Einzelnen oft nicht bewusst und können zu verschiedenen beruflichen und privaten Schwierigkeiten führen, die wir dann nicht verstehen und beheben können.

 

Da ist z.B. der Existenzgründer, den so eine „komische“ Angst befällt, wenn er einen potentiellen Kunden anrufen möchte. Das Trainieren von Kaltakquisition am Telefon wird weniger effektiv sein, solange die Angst nicht behoben ist.

 

Oder ein Verkäufer kann noch so viele Verkaufstrainings (Erwerb von Fähigkeiten auf Level 1+) besuchen. Wenn er glaubt (Überzeugung Level 3+) er kommt nicht gut bei Kunden an, wird er nicht sehr erfolgreich sein.

 

Ein anderes Beispiel: Das Kind bringt schlechte Noten in Mathe nach Hause. Was wird gemacht? Durch Nachhilfeunterricht in Mathe wird die Fähigkeit Rechnen geübt. Durch frühere Ereignisse hat sich aber bei dem Kind die feste Überzeugung herausgebildet, es sei ein schlechter Rechner (Identität). Was glauben Sie, auf welcher Ebene müßte man eigentlich ansetzen?

 

Also, das Trainieren von Fähigkeiten (Level 1 und 2) ist wenig effektiv, solange die Ursachen (Level 3+) nicht beseitigt sind.

 

Der erste Schritt ist, sich Klarheit über die relevanten Ebenen im jeweiligen Kontext zu verschaffen, z.B. behindernde Glaubenssätze zu erkennen, und dann an die Veränderung heranzugehen, wenn Sie das möchten.

 

Dazu brauchen Sie einen Level 3+ Coach, der neben einem breiten Wissen höchste intuitive und kommunikative Fähigkeiten, ein hohes Mass an Integrität, Offenheit und Einfühlungsvermögen besitzt und Ihnen wertschätzend begegnet.